Die Weinbruderschaft Saale-Unstrut e.V. wurde im Jahr 1993 gegründet.
Zur Zeit haben wir 111 Mitglieder aus allen Berufsgruppen, vor allem Winzer.
In die Weinbruderschaft kann jede für die Weinkultur aufgeschlossene Person auf Antrag aufgenommen werden. 
Höchstes Organ ist der Bruderrat, welcher über die Aufnahme und den Ausschluss von Mitgliedern entscheidet.

 

 Ziele

Die Weinbruderschaft Saale Unstrut e.V. ist ein Verein weinverständigte Personen, die nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Interessen vertreten. Vielmehr macht sie sich zur Aufgabe:

 

  • die Vertiefung des Wissens und des Genusses von Wein
  • die Pflege und Förderung der Weinkultur an Saale und Unstrut
  • die Verbindung des Weines mit den Künsten
  • die wachsame Weinkritik zur Erhaltung der charakterlichen Eigenarten des Saale Unstrut Weines und des deutschen Weines in seiner Vielfalt
  • die Förderung der Literatur um den Wein

 

 

 

 Weinkultur erleben

  • Die Verleihung der Preise der jährlichen Jungweinprobe erfolgt durch die Ministerpräsidenten der Bundesländer Sachsen-Anhalt bzw. Thüringen
  • Jährliche Verleihung des Ehrenpreises der Weinbruderschaft für besonders gelungene Weine der Winzer
  • Bei kritischen Fragen verstehen wir uns als "Weingewissen" der Region.

 

 

Organe

 

Bruderschaftsmeister

    1. Bruderschaftsmeister: Dieter Hanisch

    2.  Reinhard Iffland  

    3.  Dirk Schmutzler

 

 

Bruderrat

Wolfgang Bauer, Schatzmeister

Andre Gussek, Kellermeister

Alexander Plep

Sven Lützkendorf

Dr. Jörgen Bretschneider

Dieter Gorski

Hans Joachim Tuma

 

 

Ältestenrat

Der Bruderrat der Weinbruderschaft Saale-Unstrut gibt bekannt, dass auf unserem Generalkonvent am 09.09. 2016, 4 weitere Weinbrüder in den Ältestenrat berufen wurden.

 

Der Ältestenrat besteht jetzt aus 5 Mitgliedern.

Prof. Dr. Karl Dieter Gussek

Dr. Werner Bilstein

Reinhard Glotze

Otto Brix

Wolfgang Wiegandt